Wer träumt nicht davon, Mitte Dezember auf seinem Surfbrett im warmen Wasser zu sitzen und hoch auf den schneebedeckten Teide zu gucken oder an das kalte Resteuropa zu denken.  Diesen Traum gönnen sich jährlich viele Wellenreiter und kommen nach Teneriffa zu den Zahlreiche Surfspots, darunter einige der besten Europas. Direkt unter der Finca liegt der zur Gemeinde von Los Realejos gehörende Strand “Playa el Soccoro”, welcher bei den einheimischen Surfern sehr beliebt ist. Der Meeresboden besteht hauptsächlich aus Sand. Im Sommer surfen hier Anfänger und Fortgeschrittene und, ob „goofy“ oder „regular“,  jeder findet Wellen. Da sich in den Wintermonaten die Kraft und die Höhe der Wellen verstärkt, weichen Anfänger dann eher auf die nahe gelegenen Strände Playa Martianez und Playa Jardín am Loro Park aus. Am Playa Martianez befindet sich auch die Surfschule “La Marea”, welche das ganze Jahr über Surfkurse anbietet. Auch im Süden, am Playa Las Americas, können Anfänger bei ruhigerem Gewässer das ganz Jahr im weißen Schaum den „Take-off“ üben. Für Fortgeschrittene ist der beliebteste Surfspot wohl die Küste rund um Bajamar und Punta Hidalgo. Das ganze Jahr findet man hier Weltklasse-Wellen an. Der Spot befindet sich direkt über einem Steinriff. Hier brechen die Wellen in beide Richtungen, vorwiegend jedoch nach links. Direkt neben Bajamar liegt Punta de Hidalgo, wo sich nochmals drei Surfspots befinden. Zum einen “Fuera de Baja” und “Los dos Hermanos”.

An Santa Cruz vorbei und über das Anagagebirge befindet sich “Benijo”, das im Sommer besonders von Surfschulen für ihre „Take-offs“ und Weißwasserübungen genutzt wird. Am Wochenende campen dort viele Einheimische direkt am Strand, um die Zeit voll zu nutzen. Zwei breite Strände bieten hier ein super Vergnügen.

Weiter Richtung Süden befindet sich der Strand “Playa Tejita”, der gleich dem bei Windsurfern populäre Medanostrand liegt. Auf dem Weg Richtung “Playa las Americas” befinden sich zwei weitere gute Spots, die sich lohnen, angesteuert zu werden.

Im Norden, Richtung Buenavista, liegt das kleine Dorf La Caleta. An der Küste des verschlafenen Dörfchens entlang treiben meist einheimische Surfer und Bodyboarder im Wasser.

Falls ihr Interesse habt, als Gruppe oder alleine einen Surfkurs zu machen, können wir bereits im Voraus alles für euch organisieren und mit guten Tips behilflich sein.

Weitere Informationen zu den Surfspots und zum Forecast findet ihr auf bekannten Webadressen wie magicseaweed.com,  wannasurf.com oder auch windguru.cz .